www.KILLERVIREN.de
Portal um das Thema Killerviren

 

Die KILLERVIREN
und der Mensch

Wenn Killerviren kommen, dann kommen sie schnell! So um die zwölf tödliche Krankheitserreger sind derzeit bekannt. Und die meisten lauern auf Touristen, die sie dann eines Tages als Seuchenträger mit in die Heimat nehmen werden.

Killerviren sind so unheimlich, dass dieses Wort eigentlich gar nicht definiert ist, gerade einmal ein Spielfilm "Pandora's Clock (Killerviren an Bord einer 747)" benennt Killerviren als die Gefahr und bezeichnet so die Krankheitsauslöser.

Kommen diese Erreger, dann ist es meist zu spät. Es gibt kaum Gegenmittel! Zumeist enden die Krankheitsverläufe tödlich. Auch so grausam, dass Menschen lebendig ausbluten.

.

 

 

Die KILLERVIREN
und der Computer

Nicht nur die Mensche haben mittlerweile Killerviren zu befürchten. Der Mensch sorgt dafür dass Computer Viren auch Computer zerstören können.

Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Virenarten, Variationen, Mischformen etc., dass eine sinnvolle Klassifizierung von Computerviren kaum noch möglich ist. Aber die extrem gefährlichen ordnet man zumindest ein - zur Gruppe der Killerviren.

Diese eher seltene Variante hat, im Gegensatz zu den meisten anderen Computerviren perviden Aufgaben.  Der Fantasie sind keine Grenze gesetzt. Das Formatieren der Festplatte bis hin zum Überschreiben des BIOS-Chips sind da schon die eher harmlosen Varianten. Sogar auf die Zerstörung der Fetsplatten sind solche "harten" Viren programmiert worden.

So um die 10 % aller Viren, schätzt man, kann man dem Bereich der Killerviren zurechnen.

 

Die KILLERVIREN
und das Militär

Mit der realen Bedrohung durch AIDS, Ebola oder Anthrax hat sich der Begriff "Killervirus“ nicht nur mit Krankheit und Bioterrorismus verbunden, sondern auch als mächtige Waffe der Militärs.

Jedem Schurkenstaat wird zugetraut er könne sich dieser Mittel verschreiben und in einfachster Weise als Waffe einsetzen.

Schon der Vorwurf reicht um Kriegsangriffe zu rechtfertigen, wobei doch jeder zuhause schon mit einigen finanziellen Mitteln in der Lage ist sich ein Labor einzurichten.

Die die Hand erheben, voran die USA und England, beherbergen in ihren Laboratorien die wohl grössten Bestände an solchen Biowaffen.

Unfall im Gen-Labor einer USA-Universität

Jagd nach dem Killervirus

  Was ist ein Computervirus?  

Special zum Thema Gentechnik und Biowaffen

 
The
killerviren.de
domain name is for sale.
Please direct your inquiries to 
info@taxenta.de.
Werbung
 

 

Werbung  

Copyright © 2007 by Taxenta Group. All rights reserved

Informations about us

These webpages  under  www.killerviren.de and the offered services on this pages are presented by:
Taxenta Group
Thornton Le Dale
Northyorkshire YO18 7TF
GB

EMail: info@taxenta.de